Die letzen paar neuen grossen Dinger

Falls es jemanden interessiert, hier sind ein paar Dinger, die in den letzten Monaten in gewissen internationalen Kreisen gelesen worden sind:

Ein Ding namens „The Call“ („The Left is periodically routed. This amuses
us but it is not enough. We want its rout to be final. With no remedy. May the spectre of a reconcilable opposition never again come to haunt the minds of those who know they won’t fit into the capitalist process.“),
eine anarchistische Kritik daran,
die berühmte Schrift Über die kommende Insurrektion („The flames of November 2005 still flicker in everyone’s minds. Those first joyous fires were the baptism of a decade full of promise. The media fable of “banlieue vs. the Republic” may work, but what it gains in effectiveness it loses in truth. Fires were lit in the city centers, but this news was methodically suppressed. Whole streets in Barcelona burned in solidarity, but no one knew about it apart from the people living there. And it’s not even true that the country has stopped burning.“),
(französisches Original hier, nicht zu verwechseln mit unserer eigenen Artikelserie Über die kommende Revolte),
und die Diskussion darüber auf libcom.org


2 Antworten auf „Die letzen paar neuen grossen Dinger“


  1. 1 kurT 31. Mai 2011 um 2:26 Uhr

    Weiss nicht, ob ihr auf dieser Site noch aktiv seid, aber ich fänd’s toll, wenn ihr den Teil 4 von die kommende Revolte ins internet stellen könntet. Die 9. ausgabe eures hefts ist nicht abrufbar…
    könnt ihr dass bewerkstelligen?
    biddeeee…

  1. 1 The revolution will not be televised | der letzte hype Pingback am 23. August 2009 um 15:10 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.