sehr geehrter wuerzblog.de,

bitte nimm uns doch von deiner link-liste freiwillig wieder runter. wir sind nichts, womit würzburg sich schmücken kann, wir tragen nicht dazu bei, das leben in dieser stadt so wunderbärchen zu machen, wie es deiner meinung nach zweifellos ist, wir sind das abstossende gegenteil davon, und es ist sicher keine gute idee, uns auf den gedanken zu bringen, dass etwas, was freiwillig nicht gemacht wird, gemacht werden könnte, wenn man ein bisschen nachhilft.

meinst du nicht auch?

p.s. und behalte deine stupide leserschaft bei dir, in unserer kommentarspalte wollen wir sie nicht. und auch in keiner unser anderen spalten.


1 Antwort auf „sehr geehrter wuerzblog.de,“


  1. 1 marian 26. März 2008 um 2:15 Uhr

    hab neulich beim pizzablitz euer magazin gefunden und gelesen, und bin auch über würzblog auf eure seite gekommen.

    erst mal finde ich den letzten hype richtig toll !

    großes lob an jörg finkenberger, mit dem artikel „der verdacht“

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.